Hola, ich bin die kleine Nola, eine flotte Seňorita aus Denia in Spanien. Was in mir so alles drin steckt, weiß man leider nicht genau, evtl. Schäferhund, Sheltie, Spitz oder sogar der Perro de Pastor Garafiano. Ist auch egal, mich finden alle klasse, so wie ich bin und sie nennen mich "ihr kleines Füchschen", da ich genauso aussehe. Meine ehemaligen Besitzer haben sich getrennt, und keiner wollte mich mehr haben, so sollte ich in einer Tötungsstation entsorgt werden. Gar nicht auszudenken, wie schrecklich. Gott sei Dank haben die Mädels vom Tierschutzverein Denia-Dogs mich gerettet und zu Silke, Stuart und Ryan in Pflege gegeben, dort sollte ich eigentlich nur bleiben, bis sie für mich ein passendes endgültiges Zuhause gefunden haben, aber ich habe meinem Pflegeherrchen dann so den Kopf verdreht, und die ganze Family hat mich so lieb gewonnen, dass ich jetzt für immer bleiben darf. Hab ich doch gut gemacht oder?

Hier bei den Dykes bin ich nun seit dem 09.08.2008, ich fühle mich pudelwohl, und der Arino ist mein bester Kumpel, der zeigt mir draußen immer, wo es gut riecht, und mit ihm kann man toll rennen. Mit Meggie verstehe ich mich noch nicht so gut, die ist halt hier die Chefin und das muss ich noch akzeptieren lernen, aber wir arbeiten dran. Ich gebe mir wirklich Mühe, ehrlich ;-)
Update Dez. 08: Jetzt bin ich schon fast 5 Monate hier, und es gefällt mir hier immer noch ganz toll, Mann bin ich froh, dass ich hier bleiben darf, die Meggie ärgere ich jetzt auch nicht mehr so oft,  damit sie dann auch nett zu mir ist und Frauchen nicht sagt, dass sie mich doch lieber wieder loswerden will. Ich habe auch schon nicht mehr so viel Angst vor dem Anleinen und dem Geschirrchen anlegen, denn ich merke jetzt, mir tut keiner weh, denn die haben mich hier alle soooooooooo lieb.

Update Feb. 2009: Ich muss euch was aufregendes erzählen: seit letzter Woche geht mein Herrchen (ja ihr habt richtig gelesen) mit mir in eine richtige Hundeschule. Als wir dort ankamen, war es ziemlich gruselig, da war so eine eingezäunte Wiese und da waren ein paar große Hunde drauf, da hab ich mich dann doch lieber erstmal bei Herrchen versteckt und laut gebellt, damit die weggehen, aber beim zweiten Mal durfte ich dann zu den Welpen, die waren richtig nett, und wir haben gespielt und getobt, das hat Riesenspaß gemacht, und dann musste ich zum Unterricht und was lernen, was die Leute Leinenführigkeit nennen, wofür soll denn das gut sein, dachte ich, schließlich hatte ich ja schon zwei Leinen zerschreddert, da kann man doch so toll drauf kauen, also was wollen die mit "Führigkeit", na ja ich hab dann einfach mal mitgemacht und bin brav "bei Fuß" gegangen und hab "Sitz" und "Bleib" gemacht und siehe da, Herrchen hat mich ganz doll gelobt, und ich bekam ganz viele Leckerlies. Hoffentlich gehen wir da nächste Woche wieder hin!!
Am letzten Wochenende (28.2./1.3.09) ist die ganze Familie zum ersten Mal mit mir weggefahren. Wir hatten viel Spaß zusammen.

Update 31.07.2009: Nächste Woche geht es los, und ich darf mit Frauchen Agility machen, die Trainerin Heike meint, ich wäre für diesen tollen Hundesport super geeignet, da ich ganz hoch springen kann, schauen wir mal, ob mir das gefällt, ich werde wieder berichten, versprochen.

Update 15.10.2009: Das mit dem Agility wird wohl leider erst nochmal verschoben, aber vielleicht darf ich stattdessen auch ein bisschen Dogdance machen, nachdem mein Frauchen mich nämlich zu einem Dogdance-Seminar bei Nadine Döpker mitgenommen hat, hab ich gemerkt, das macht mir total viel Spaß, diese konzentrierte Arbeit nur mit Frauchen, wo keine Meggie dazwischen funken darf, das ist echt klasse.

Update März 2010: nun klappt es endlich mit diesem Agility-Zeugs und es macht mir Riesenspaß.

Update Juni 2011: Frauchen musste leider mit dem Agility Pause machen für ein paar Monate, da sie ins Krankenhaus musste, aber jetzt hat sie mit meinem Kumpel Arino mit dem Training wieder angefangen, und ich hoffe, sie nimmt mich auch bald mal wieder mit. Update Juli 2011: Juchhu, ich darf auch wieder mit zum Hundeplatz, erst muss ich da so einen sinnlosen Kram machen, wie Sitz, Platz und Bleib, furchtbar langweilig, doch dann darf ich ein bisschen Sport/Agility machen und das finde ich voll cool.

Update April 2013: Frauchen hat mich zusammen mit Arino zu einem Frisbee-Seminar mitgenommen, das war cool, erst konnte ich mit diesen kleinen, runden Dingern nicht wirklich viel anfangen, aber als ich dann einmal Lunte gerochen hatte, dass man damit super spielen kann, ging es los, Frauchen rollte die Dinger weg und ich durfte hinterher rennen und reinbeißen. Ich renn doch für mein Leben gern, also genau das richtige Spiel für mich, ich glaube ich soll dann irgendwann lernen die Dinger aus der Luft zu fangen, aber da arbeiten wir erst noch dran, bis bald, eure Nola.

Update März 2014: Nun hat Frauchen uns wieder angemeldet fürs Frisbee-Seminar im Juni, bin schon ganz gespannt, wenn das Wetter jetzt gut bleibt, werden wir wieder im Garten üben, ich freu mich schon.

 

Update Oktober 2017: ich ziehe auf Probe zu Herrchen nach Hamburg, mal schauen wie es mir da gefällt.

 

Update Januar 2018: ich werde Hamburgerin, juchhu!!

 

 



 
Zum Vergrößern bitte die einzelnen Bilder anklicken !