Ich habe heute einen Menschen gerettet...

Unsere Blicke haben sich getroffen,
als sie meinen Korridor entlang ging
und in die Zwinger schaute....
Ich spürte ihre Not sofort und wusste,
dass ich ihr helfen musste.
Ich wedelte mit meiner Rute...
nicht zu stark, damit sie sich nicht fürchten würde.

Als sie an meinem Zwinger stehen blieb,
habe ich ihr den Blick nach hinten versperrt...
damit sie das kleine Missgeschick,
das mir passiert war,
nicht sehen würde.

Ich wollte nicht,
dass sie erfährt, dass ich heute nicht ausgeführt worden bin.
Manchmal haben die Leute hier so viel zu tun
und ich wollte nicht,
dass sie einen schlechten Eindruck von ihnen bekäme.
Als sie die Karte mit meiner Beschreibung las,
habe ich gehofft,
dass meine Vergangenheit sie nicht traurig machen würde.

Ich kann nur nach vorne schauen
und möchte jemandem etwas bedeuten.

Sie beugte sich zu mir herunter
und machte leise Kussgeräusche.
Ich drückte meine Schulter
und meinen Kopf gegen die Gitterstäbe,
um sie zu beruhigen.
Sanfte Fingerspitzen streichelten meinen Nacken....
sie hat die Gesellschaft dringend gebraucht.

Eine Träne lief ihr über die Wange
und ich hob meine Pfote,
um ihr zu versichern,
dass alles gut werden würde.
Kurz darauf öffnete sich meine Zwingertür
und ihr Lächeln strahlte mich so an,
dass ich sofort in ihre Arme gesprungen bin.

Ich versprach ihr,
dass sie bei mir in Sicherheit wäre.
Ich versprach ihr,
sie immer zu begleiten.
Ich versprach,
alles dafür zu tun,
dass ich ihr strahlendes Lächeln
und das Glitzern in ihren Augen sehen würde.

Ich hatte solches Glück,
dass sie ausgerechnet meinen Korridor entlang gegangen ist.
So viele andere sind da draußen,
die noch nicht diese Korridore entlang gegangen sind.
So viele, die noch gerettet werden müssen.
Wenigstens konnte ich einen von ihnen retten.

Ich habe heute einen Menschen gerettet...

-Verfasser unbekannt-

********************************

Hier wohnt ein Hund!!!

Wenn du nicht mit schmutzigen Pfoten
und wackelndem Hintern begrüßt werden willst,
...dann bleib draußen,
denn - hier wohnt ein Hund!

Wenn Du das Gefühl einer kalten Nase
oder einer nassen Zunge nicht magst,
...dann bleib draußen,
denn - hier wohnt ein Hund!

Wenn Du nicht über verstreutes Spielzeug stolpern willst,
...dann bleib draußen,
denn - hier wohnt ein Hund!

Wenn Du denkst, ein Haus sollte immer aufgeräumt sein
und nach Parfüm riechen,
...dann bleib draußen,
denn - hier wohnt ein Hund!

Wenn Dich Hundehaare stören,
die ab und zu mal durch die Wohnung fliegen
und sich vielleicht auf Deine teuren
Designerklamotten verirren,
...dann bleib draußen,
denn - hier wohnt ein Hund!

Aber wenn Dich dies alles nicht stört...

dann wirst Du sofort geliebt, wenn Du hereinkommst,

...denn - hier wohnt ein Hund!!!!

-Verfasser unbekannt-

********************************

 


Ein Hund oder eine Katze ...
hört dir immer zu
streitet nicht mit dir
schenkt dir bedingungslose Zuneigung
bringt dich zurück zur Natur
schafft Kontakt mit Gleichgesinnten
verlängert dein Leben
erwartet dich in einer sonst leeren Wohnung
ist ein Gefährte, der dich nie verläßt.

-Verfasser unbekannt-
********************************

He is your friend

your partner,your defender,

your dog.

You are his life, his only love, his leader.

He will be yours, faithful and always true,

to the last beat of his heart.

You owe it to him

to be worthy of such devotion.

-Verfasser unbekannt-

********************************

Why own a dog?

There's a danger you know,

You can't own just one, for the craving will grow.

There's no doubt they're addictive, wherein lies the danger.

While living with lots you'll grow poorer and stranger.

One dog is no trouble, and two are so funny.

The third one is easy, the fourth one's a honey.

The fifth one delightful, the sixth one's a breeze,

You find you can live with a houseful with ease.

So how 'bout another?  Would you really dare?

They're really quite easy but oh, Lord the hair!

With dogs on the sofa and dogs on the bed,

And crates in the kitchen, it's no bother you've said.

They're really no trouble, their manners are great.

What's just one more dog and just one more crate?

The sofa is hairy, the windows are crusty,

The floor is all footprints, the furniture dusty.

The housekeeping suffers, but what do you care?

Who minds a few noseprints and a little more hair?

So let's keep a puppy, you can always find room,

And a little more time for the dust cloth and broom.

There's hardly a limit to the dogs you can add,

The thought of a cutback sure makes you sad.

Each one is so special, so useful, so funny.

The vet, the food bill grows larger, you owe money.

Your folks never visit, few friends come to stay,

Except other dog folks, who all live the same way.

Your lawn has now died, and your shrubs are dead too,

But your weekends are busy, you're off with your crew.

There's dog food and vitamins, training and shots.

And entries and travel and motels which cost lots.

Is it worth it, you wonder? Are you caught in a trap?

Then your favorite dog comes and climbs in your lap.

His look says you're special and you know that you will

Keep all of the critters in spite of the bill.

Some just for showing and some just to breed.

And some just for loving, they all fill a need.

But winter's a hassle, the dogs hate it too.

But they must have their walks though they're numb and you're blue.

Late evening is awful, you scream and you shout

At the dogs on the sofa who refuse to go out.

The dogs and the dog shows, the travel, the thrills;

The work and the worry, the pressure, the bills.

The whole thing seems worth it, the dogs are your life.

They're charming and funny and offset the strife.

Your lifestyle has changed. Things won't be the same.


Yes, those dogs are addictive and so is the dog game!

(Aus dem Englischen, Autor unbekannt)

*******************************************

 

Als ich meinen neuen Hund bekam.....
Ich bat um Stärke, um ihn perfekt zu erziehen.
Ich wurde aber schwach und verwöhnte ihn mit Häppchen.
Ich wollte einen Hund der gehorchte, so dass ich stolz sein könnte.
Ich bekam einen widerspenstigen, der mich forderte.
Ich wollte Gehorsamkeit, um überlegen zu sein.
Es wurde ein Clown, der mich zum Lachen brachte.
Ich hoffte auf einen Begleiter gegen meine Einsamkeit.
Ich bekam den besten Freund, der mir ein Gefühl von Liebe gab.
Ich bekam nichts was ich wollte, aber alles was ich brauchte.

-Verfasser unbekannt-

********************************


Einer bleibt selten allein!


Du willst also ausstellen, das ist aber gefährlich,
es bleibt nicht bei einem Hund, sei doch mal ehrlich!

Einer ist gar nichts, ein Zweiter muss her.
Ein Dritter ist einfach, ein Vierter nicht schwer.

Ein Fünfter erfreut dich, mit`nem sechsten wird`s gehn.
Ein Haus voller Hunde macht`s Leben erst schön!

Warum nicht noch einen, du traust dich, nicht wahr?
Sie sind wirklich ganz einfach, aber mein Gott, das Haar!

Ein Hund auf dem Sofa, ein anderer im Bett!
Hungrige Mäuler in der Küche, das findest du nett?

Sie hören auf `s Wort und sind gar kein Problem!
Auch wenn`s noch einer mehr ist, wird es immer noch gehn.

Die Möbel sind staubig, die Fenster nicht klar,
der Boden ist schmutzig, das Sofa voll Haar.

Es leidet der Haushalt, man nimmt`s kaum noch wahr,
die Nasenabdrücke und überall Haar!

So suchen wir Platz, der neue Welpe ist top!
Wir finden schon Zeit für Besen und Mop!

Es gibt kaum ein Limit, dem Himmel sei Dank!
Ihre Zahl zu verringern-der Gedanke macht krank!

Jeder ist anders, du weißt wer da bellt.
Das Futter ist teuer, der Tierarzt kriegt Geld!

Die Familie bleibt weg, Freunde lassen dich in Ruh`,
du siehst nur andere Hundeleute, die genauso leben wie du!

Die Blumen sind tot, der Rasen ist hin,
doch am Wochenende hast du anderes im Sinn.

Mann meldet und reist, so ist der Trott,
dazu die Hundesteuer, bald bist du bankrott!

Ist es das wert, was machst du da bloss?
Doch dann kommt dein Liebling und springt auf den Schoss!

Sein Blick wärmt dein Herz, und um nichts in der Welt
gäbst du auch einen nur her, was bedeutet schon Geld?

Egal ob für Zucht, für Show oder Spass,
für jeden gibt`s Platz jeder dient zu irgendwas!

Die Winter sind mühsam, mal nass und mal rau.
Die Hunde sind schmutzig, und du bist ganz blau!

Manche Abende sind grässlich, manchmal schreist du im Haus,
denn die Hunde auf dem Sofa, sie wollen nicht raus!

Die Hunde, die Shows, das Reisen, die Sorgen,
die Arbeit, die Spannung, die Gedanken an morgen!

Es muss wohl was wert sein, und es muss dir was geben,
denn sie lieben dich alle, die Hunde in deinem Leben!

Alles hat sich verändert, nichts ist mehr gleich!
Du liebst deine Hunde, und deine Seele ist reich!

(Deutscher Reim von Klaus-J. Hornig )

*******************************************


Die hundeverrückte Frau.....

... ist eine sentimentale Närrin:
Im Haus hängen mindestens 10 gerahmte Bilder mindestens 20 x 20 vom Hund, und sie trägt einen uralten, zerknitterten Schnappschuss von Dir irgendwo in den verborgenen Tiefen ihrer Geldbörse mit sich rum.

...ist leicht ausfindig zu machen:
Entweder spaziert sie mit dem Hund oder sie ist klebt am Computer und liest Hundethreads in diversen Internet-Foren.

... hat eine merkwürdige Doppelmoral:
Knuddelt auch den schmutzigsten, ungepflegtesten Hund, aber prallt zurück, wenn Du Dich nicht rasiert hast.

... ist gesellschaftlich eine Wucht:
Vorausgesetzt, die Party wird von einer anderen Hundenärrin veranstaltet. Bei allen anderen Gelegenheiten schläft sie mit dem Gesicht in der Suppentasse ein.

... ist außerordentlich sparsam veranlagt:
Sie wird Dein Geld niemals bei ausgedehnten Boutiquebesuchen oder in Schönheitssalons durchbringen.

... ist ein kulinarischer Perfektionist:
Sie überprüft jede Inhaltsangabe auf dem Futtersack und backt Hundekekse, aber zuckt nicht einmal mit der Wimper, wenn sie Dein Essen in der Mikrowelle versteinert.

... ist ein Genie in Sachen Verpackung:
Sie lädt problemlos 4 kleine Kinder, zwei große Hunde, drei Futtersäcke und den Fleischeinkauf für die nächste Woche in die Pickupkabine und ist immer noch in der Lage, relativ gut zu fahren.

... ist gelegentlich liebebedürftig:
Sie hinterlässt niemals Lippenstift auf Deinem Kragen, schlimmstenfalls höchstens einen leichten Hauch von Hundegeruch und Hundehaare.

... ist leicht auszustaffieren:
Kein nervtötender Besuch kleiner, unbequemer Boutiquen. Du findest alles, was sie braucht, bei Deinem netten Hundeladen.

... besitzt perfektes Gefühl für Timing:
Sie scheint nahezu vorsätzlich immer dann einen Hund mit Blähungen zu haben, wenn Dein Chef zum Abendessen kommt.

... besitzt einen sehr selektiven Geruchssinn:
Sie beschwert sich bitterlich über den schwersüßen Geruch Deiner Pfeife, während sie völlig gelassen bleibt bei dem nahezu sichtbar sich breit machenden Aroma, das ihre Hunde verbreiten, während sie neben der Heizung trocknen.

... ist unverwechselbar im Badeanzug:
Da die Bräune im Nacken endet und an den Handgelenken wieder weitergeht.

... ist eine Meisterin der Vervielfältigung:
Sie fängt mit einem Hund an, fügt einen Gesellschaftshund hinzu, der wiederum nicht von seinem Kumpel getrennt bleiben kann?

... behält ein kritisches Auge aufs Budget:
Sie bezahlt locker 500 EUR für den Tierarzt, aber hält es für völlig überzogen, wenn Du 50 EUR für eine Krawatte raus wirfst.

... liebt Konversation:
Sie kann locker endlos und stundenlang über die neuesten Wurmpasten referieren und die Vor- und Nachteile einer Kastration diskutieren.

... ist absolut gesellschaftsfähig:
Sie weiß, dass man zu offiziellen Anlässen eine saubere Hose anziehen sollte.

... ist auslösender Faktor für ständige Umzüge in der Familie:
Umzug für Umzug wird sie Dich geschickt dazu bringen, immer weiter aufs (Hunde-)Land zu ziehen (und damit immer weiter weg von Deinem Job).

... ist leicht glücklich zu machen:
Eine neue Hundeleine, ein Dummy oder auch nur ein faltbarer Trinknapf werden Dir ihr Herz auf ewig sichern.

... zeigt ihre Zuneigung auf ungewöhnliche Weise:
Wenn sie Dir den Nacken klopft und "brav" sagt - glaub es oder nicht, dann liebt sie Dich!

(Autor unbekannt, gefunden bei http://www.hunde-poesie.de/)

*********************************************************

 

Was es ist

Es ist Unsinn
sagt die Vernunft
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist Unglück
sagt die Berechnung
Es ist nichts als Schmerz
sagt die Angst
Es ist aussichtslos
sagt die Einsicht
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist lächerlich
sagt der Stolz
Es ist leichtsinnig
sagt die Vorsicht
Es ist unmöglich
sagt die Erfahrung
Es ist was es ist
sagt die Liebe

-Verfasser unbekannt-

*************************************

 

 

Wenn Du kannst...

Wenn Du immer fröhlich sein kannst, Schmerzen und Pein ignorieren...
wenn Du jeden Tag dasselbe essen kannst und dafür dankbar bist...
wenn Du verstehen kannst, daß diejenigen, die Dich lieben zu beschäftigt sind, Zeit für Dich zu haben...
wenn Du übersehen kannst, wenn die, die Du liebst, es an Dir auslassen, wenn etwas schief geht - auch wenn es nicht Deine Schuld ist...
wenn Du das begrenzte Wissen, die schlechtere Erziehung eines Freundes ignorieren kannst, ohne zu korrigieren...
wenn Du dazu fähig bist, den Reichen nicht besser zu behandeln als den Armen...
wenn Du der Welt gegenübertreten kannst - ohne Lügen und Betrug...
wenn Du tief im Herzen wirklich ehrlich sagen kannst, daß Du keine Vorurteile hast gegen Glauben, Hautfarbe, Religion oder Politik...

Dann - mein Freund -
bist Du fast so gut wie
Dein HUND.

-Verfasser unbekannt-

***********************************

 

Ein Brief von Deinem Hund an Dich

Ich bin dein Hund und es gibt eine Kleinigkeit, die ich dir ins Ohr flüstern möchte.
Ich weiß, ihr Menschen seid sehr beschäftigt. Manche müssen arbeiten, manche müssen Kinder großziehen. Immer musst du hierhin und dorthin laufen, oft viel,zu schnell und oft auch, ohne die wirklich großartigen Dinge des Lebens zu bemerken.
Sieh einmal zu mir herunter, während du jetzt an deinem Computer sitzt. Kannst du verstehen, auf welche Art meine dunkelbraunen Augen in deine Augen sehen?
Sie sind schon etwas trüb geworden und ein paar graue Haare habe ich rund um meine Schnauze.
Du lächelst mich an, ich sehe es in deinen Augen. Was siehst du in meinen? Siehst du mein Wesen?
Eine Seele in mir, die dich so sehr liebt, wie niemand sonst es könnte? Einen Geist, der dir alle früheren Versäumnisse vergeben würde?
Hättest du jetzt nur einen Moment Zeit für mich?

Manchmal müssen wir so jung sterben, so schnell, manchmal so plötzlich,
dass es dein Herz zerbricht. Manchmal altern wir vor deinen Augen so langsam, dass du es nicht einmal merkst, ehe das Ende kommt, wenn wir dich mit ergrauten Schnauzen und kataraktumwölkten Augen ansehen.

Immer noch ist die Liebe da, sogar noch wenn wir uns diesem langen Schlaf hingeben müssen, um frei in ein entferntes Land zu laufen, bis wir uns wiedersehen.
Vielleicht bin ich morgen nicht mehr hier, vielleicht bin ich nächste Woche nicht mehr hier.
Eines Tages wirst du das Wasser aus deinen Augen wischen, das die Menschen haben, wenn tiefer Kummer ihre Seelen füllt, und du wirst dir Vorwürfe machen, dass du neulich nicht "nur einen weiteren Tag" Zeit für mich hattest.

Weil ich dich so liebe, berühren deine Sorgen meine Seele und machen mich traurig.
Komm her, setz dich zu mir auf den Boden und sieh mir tief in die Augen.
Komm nicht als "Alpha" zu mir oder als "Trainer" oder womöglich als "Mama und Papa" ... Komm zu mir als eine lebende Seele, streich mir übers Haar, lass uns einander in die Augen sehen .
Und einfach "reden".

Du hast einmal beschlossen, mich in deinem Leben zu haben, weil du wolltest, dass eine Seele alles mit dir teilt. Jemand, der ganz anders ist als du - und hier bin ich.

Ich bin ein Hund, ich bin lebendig. Ich habe Gefühle, ich habe körperliche Sinne.
Ich kann die Unterschiede in unserem Wesen, unseren Seelen fühlen.
Mit all deinen Marotten bist du menschlich und ich liebe dich trotzdem.

Nun komm, setz dich zu mir auf den Boden. Komm in meine Welt und lass
die Zeit langsamer laufen, wenn auch nur für 15 Minuten. Vielleicht gibt es kein Morgen für uns.
Das Leben ist so furchtbar kurz ...

In Liebe Dein Hund

(Verfasser unbekannt)

***********************************

 

Dein Hund

Wenn alle Dich meiden und hassen, ob mit oder ohne Grund, 
wird einer Dich niemals verlassen, und das ist Dein treuer Hund. 
Und würdest Du ihn sogar schlagen, ganz herzlos und ohne Verstand, 
er wird es geduldig ertragen, und leckt Dir dafür noch die Hand. 
Nur Liebe und selbstlose Treue hat er für Dich immer parat! 
Er beweist es Dir täglich aufs neue,  wie unsagbar gern er Dich hat. 
Nennst Du einen Hund Dein eigen, wirst Du nie verlassen sein, 
und solltest Du vor Einsamkeit schweigen, denn Du bist doch niemals allein. 
Wird einst der Tod Dir erscheinen, und schlägt Dir die letzte Stund`, 
wird einer bestimmt um Dich weinen, und das ist Dein treuer Hund. 
Drum schäm Dich nicht Deiner Tränen, wenn einmal Dein Hund von Dir geht! 
Nur er ist, das will ich erwähnen, ein Wesen, das stets zu Dir steht.